Schienbein-Schmerzen nach einer Woche Pause

Zugegeben ich hatte nicht wirklich extreme Schmerzen. Also vielleicht nach meinem letzten Lauf, aber im Netz habe ich viel schlimmere Berichte von Läufern gelesen, die auch im normalen Alltag starke Schienbeinschmerzen hatten. Bei mir beschränkte sich das alles zum Glück auf die Belastung, im Alltag spürte ich hingegen kaum etwas.

Daher war ich sehr zuversichtlich, dass eine Woche Laufpause reicht, um meine Schienbeinkante sich erholen zu lassen.

Heute bin ich nun also wieder gelaufen. 8km in einem sehr lockeren Tempo. Und ich kann sagen, dass ich zumindest keine Schmerzen mehr hatte. Lediglich ein leichter Druck an der betroffenen Schienbeinkante war zu spüren.

Ich bin nun erstmal froh, dass sich das so gut entwickelt hat. Gleichzeitig merke ich aber auch, dass ich das Training nun nicht übertreiben darf, bis die Beschwerden am Schienbein komplett weg sind. Ich werde nun also noch eine weitere Woche mit einem eingeschränkten Training leben müssen.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.