Das Laufjahr 2017 beginnt

Nachdem ich einige Jahre nicht wirklich in Schwung gekommen bin, danach zu schnell zu viel wollte, habe ich im letzten Jahr mit dem ersten Marathon seit zehn Jahren nun endlich wieder eine solide Basis in mein Lauftraining bekommen. In 2017 möchte ich nun daran anknüpfen. Ich habe bereits jetzt das Gefühl, dass ich wesentlich besser durch den Winter komme als in allen Jahren zuvor – ehrlich gesagt muss ich das aber auch, denn die ersten Events stehen an.

Los gehts Anfang Februar mit dem „Merkers Kristall-Halbmarathon„. Knapp 23km in 500m Tiefe sind sicher ein ganz besonderes Erlebnis. Im März folgt dann der nächste Marathon in Barcelona. Darauf freue ich mich besonders, nicht zuletzt weil das für mich wohl den Frühling einläuten wird. Im April gibt es dann den Berliner Halbmarathon, der jedes Jahr ein ebenfalls schöner Auftakt in den Frühling bildet – eine wunderbare Strecke. Ob der diesjährige Airport Run eine Woche später der letzte Lauf auf der Start- und Landebahn des zukünftigen Flughafen BER sein wird, steht noch in den Sternen. Immerhin wurde der Lauf schon öfter als der letzte Airport-Run ausgerufen, die Verschiebungen der Inbetriebnahme haben dieses besondere Spektakel aber immer wieder ermöglicht.

Im Anschluss werden sicher weitere kleine und größere Läufe folgen, bis im September dann der Berlin-Marathon ansteht. Mein fünfter in Berlin ist das dann. Das wird ganz sicher der Saison-Höhepunkt.

Ich hoffe, dass ich bis dahin verletzungsfrei bleibe – Ihr bitte auch!

Zu den einzelnen Events wird es auch jeweils Artikel geben … schaut wieder vorbei.

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.